Titelverteidigung knapp verpasst

Titelverteidigung knapp verpasst

Pünktlich um 12.45 Uhr startete Bundestagspräsident Norbert Lammert den diesjährigen Bundestagslauf um direkt im Anschluss die Startpistole in die Ecke zu werfen und sich selbst auf die 7,2km lange Strecke zu begeben. Neben vielen weiteren Läuferinnen und Läufern wagten sich auch drei Rote Socken auf die „Königsstrecke“ des Bundestagslaufs. Der Fokus der Roten Socken lag jedoch, wie in den letzten Jahren auch, auf der Sprintdistanz über 3,6km. Immerhin galt es, den Teamtitel aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Nach dem der allwissende Kommentator erfuhr, dass bei den Langstreckenläuferinnen und -läufern, wie in den letzten Jahren auch, ein neuer Streckenrekord zu erwarten ist und die letzten Läuferinnen und Läufer auf die große Schleife entschwunden waren, erfolgte der zweite Start des Tages. Direkt im Anschluss wurden auch die Walkerinnen und Walker auf die kleine Runde entlassen – auch hier stürzten sich drei Läuferinnen der Roten Socken ins Getümmel. Nach 13:13min kam mit Alper die erste Rote Socke ins Ziel, gefolgt von Christoph und Joe. Somit benötigte die erste Mannschaft der Roten Socken 42:15min und damit ca. 1:30min länger als im letzten Jahr, was zwar nicht für die Titelverteidigung, aber immerhin für Platz zwei reichte. Die Glückwünsche richten sich an die siegreiche Staffel der Bundestagsverwaltung sowie an alle Läuferinnen und Läufer, die das Ziel erreichten.

Während sich die ersten schon am mehr als reichhaltigen Buffet stärkten – hier ist durchaus die Frage erlaubt, ob ein so kleiner Lauf eine solche Infrastruktur mit reichhaltigem Mittagsbuffet & Co. benötigt – kamen auch unsere Langstreckenläufer Harald, Carsten und Kai sowie die Walkerinnen Kathi, Kerstin und Roswitha ins Ziel. Die zweite Mannschaft über die Sprintstrecke mit Jens, Christian und Melanie belegte den beachtlichen Platz 15 von 35, die Staffel über die lange Distanz kam auch in die vordere Hälfte des Gesamtfeldes und belegte Platz 35 von 83. Zur Freude aller Socken gab es dann doch noch einen zweiten Pokal, da unser Abgeordneter Jens Petermann in der Ü50 Wertung (wir verraten niemandem, dass er erst im nächsten Monat das halbe Jahrhundert füllt) Platz 2 belegte.

Am Ende des sonnigen Laufes gewannen die Sportlerinnen und Sportler zwei Pokale, viele Impressionen, ein tolles Mittag und die wilde Entschlossenheit, nächstes Jahr wieder mit vereinten Kräften anzugreifen und die den Siegespokal zurück zu den Socken zu holen.

Galerie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.