Rote Socken ersprinten vier Pokale

Rote Socken ersprinten vier Pokale

Der Bundestagslauf war in den vergangen Jahren immer ein gutes Pflaster für die Roten Socken, war man hier doch Dauergast auf dem Podium und vor einigen Jahren gelang sogar der Sieg in der Teamwertung. Doch was an diesem Mittwoch geschah, sucht seines Gleichen in der Historie der Socken. In einem großen Social Network war sogar davon die Rede, dass die Roten Socken den Bundestag in Grund und Boden laufen.Wie in den vergangen Jahren auch, legten die Socken ihren Fokus ganz auf die Sprintdistanz von 3,6km und starteten mit sieben Athleten. Kai ließ sich, wie bisher auch, nicht von seiner Langdistanz abbringen und absolvierte einmal mehr bravourös die 7,2km in 41:30min. Die Walkerinnen Anja, Ruth, Kerstin und Kati absolvierten gewohnt stilsicher die 3,6km, stachen dabei keiner Läuferin bzw. keinem Läufer ins Bein; Ruth und Kati gelangen darüber hinaus sogar die leider nicht gewerteten Plätze zwei und drei.

Doch was bei den Läufern auf der Sprintdistanz geschah, sucht seines Gleichen in der Historie der Roten Socken. Kaum war der Startschuss gefallen, setzte sich der Vereinsvorsitzende Harald Petzold direkt an die Spitze der sieben Socken Läufer und zog davon. Wahrscheinlich wollte er bei dem Fanclub rund um seine Co-Vorsitzende Susanna Karawanskij Eindruck schinden. Nach ca. 200m sortierte sich das Läuferfeld und auch bei den Socken stellte sich langsam die spätere Zielreihenfolge ein. Vornweg preschten Sebastian und Luis, welche am Ende Platz zwei und drei in der Gesamtwertung der Hauptklasse männlich belegten und damit das erste Novum in der Geschichte der Socken beim Bundestagslauf schufen. Noch nie waren zwei Socken auf dem Treppchen. Bis ca. 400m vor dem Ziel lief Alex an dritter Position bevor Bernd mit langen Schritten an ihm vorbei zog und sich am Ende noch den dritten Platz im ersten Team der Roten Socken sicherte. Sieben Sekunden nach ihm lief dann Alex, dicht gefolgt von Chris und Harald ins Ziel. Hiermit war dann das zweite Husarenstück an diesem Mittwochmittag geglückt. Dank fünf Läufern unter den ersten 11 und Haralds 17. Platz schafften es die Socken, gleich zwei Teams auf dem Treppchen der Teamwertung zu platzieren. Mit 3:48min Vorsprung vor den Zweitplatzierten gewann das Team Rote Socken I (Sebastian, 13:02min; Luis, 13:19min; Bernd, 14:27min) in einer Gesamtzeit von 40:48min die Teamwertung vor dem Bundesrat und dem Team Rote Socken II (Alex, 14:34min; Chris, 14:49min; Harald, 15:53min), welches mit einer Gesamtzeit von 45:16min den dritten Rang belegte. Somit gab es bei der Siegerehrung insgesamt vier Pokale für die Aktiven der Roten Socken. Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle Frank Tempel, welcher seit langem hart und meist mitten in der Nacht an einem Comeback arbeitet. Frank absolvierte seinen ersten Wettkampf nach langer Zeit in ebenfalls beachtlichen 19:04min. Die Roten Socken freuen sich schon jetzt, Frank zukünftig wieder als festen Bestandteil in ihre Läuferriege aufzunehmen.

Galerie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.