Rote Socken in guter Wechselstimmung

Rote Socken in guter Wechselstimmung

Sonntag, 10:30 Uhr, ein kühler und diesiger Novembertag in Berlin und dennoch sind die Roten Socken heiß aufs Laufen und bei bester Laune – so wie wahrscheinlich der Großteil der 1.496 Staffeln bzw. 7.475 Starterinnen und Starter der 21. Berliner Marathon Staffel auf dem Tempelhofer Flugfeld. Wie schon in den vergangenen Jahren haben die Roten Socken auch diesmal wieder ihre Kondition und vor allem ihren Teamgeist erfolgreich unter Beweis gestellt.

Sie schickten 2+1 Mixed-Staffeln mit je fünf Läuferinnen und Läufern an den Start. Wieso 2+1? Weil sich die langjährige Sockenkönigin aus bisher ungeklärter Motivation heraus dieses Jahr gewünscht hatte, eine eigene Stammtisch-Staffel aufzustellen, bei der auch einige altbekannte Socken mitliefen, weshalb sie hier nicht unerwähnt bleiben soll. Bis zum letzten Tag vor dem Lauf hatten die beiden Organisatoren Dana und Alex noch alle Hände voll zu tun, weil es noch Ausfälle gab, weswegen Ersatzläuferinnen und -läufer gefunden und aktiviert werden mussten. Letztlich haben sie aber drei passable Staffeln auf die Beine gestellt, die die 42,195 km lange Strecke bewältigt haben. Darunter auch Gabriele Hiller, Abgeordnete in Berlin und die zwei Abgeordneten der Bundestagsfraktion Stefan Liebich und Harald Petzold.

Während die Socken abwechselnd über die Distanzen von 12,195 / 10 / 5 / 10 / 5 km über das Flugfeld düsten, gab es für die Socken, die ihren Lauf bereits hinter sich gebracht hatten oder noch auf ihn warteten sowie für ihre Fans zum warm halten Danas heiß geliebten traditionellen Cidre-Punsch und ihre vorzüglichen Kastanien-Schokoladen-Küchlein. Die Wartezeit, die ohnehin nicht sehr lang war, weil die erste Staffel (Rote Socken I) bereits nach 3:26:04 h ihren Zieleinlauf feiern konnte, war damit perfekt überbrückt. Kaum war der Jubel vorbei folgte schon die Stammtisch-Staffel mit einer sensationellen Zielzeit von 03:38:07 h und die Roten Socken II mit einer perfekten Zeit von 03:56:07 h und damit weit unter der bei Einzelläufen viel umkämpften 4-Stundenmarke. Damit konnten die Roten Socken wieder einmal eine neue Bestzeit (im Gegensatz zu den Vorjahren) aufstellen.

Alles in allem war die Marathon-Staffel auch in diesem Jahr wieder ein voller gemeinsamer Erfolg: dank der vielen laufwilligen Socken, der Versorgung vor Ort und natürlich der guten Organisation im Vorfeld – Danke dafür! Der Dank gilt auch den Veranstaltern die durch den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung einmal mehr ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Und alle die sich für die Einzelzeiten interessieren sollten in den nächsten Tagen hier noch einmal vorbeischauen – sie liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor, werden aber schnellstmöglich ergänzt!

Update:

Hier die versprochenen Einzelzeiten:

Rote Socken I – Platz 352 – Gesamtzeit: 3:26:04
Christoph (12,195 km): 0:55:36
Daniel (10 km): 0:55:10/1:50:46
Sascha (5 km): 0:23:42/2:14:27
Alper (10 km): 0:43:22/2:57:49
Jürgen (5 km): 0:28:16/3:26:04

Stammtischrunde – Platz 618 – Gesamtzeit: 3:38:07
Josef (12,195 km): 1:01:49
Stefan (10 km): 1:03:11/2:04:59
Thomas (5 km): 0:28:45/2:33:43
Robert (10 km): 0:40:32/3:14:15
David (5 km): 0:23:53/3:38:07

Rote Socken II – Platz 920 – Gesamtzeit: 3:56:07
Alexander (12,195 km): 1:05:40
Martin (10 km): 1:01:18/2:06:57
Gabriele (5 km): 0:32:23/2:39:19
Harald (10 km): 0:47:56/3:27:15
Antje (5 km): 0:28:53/3:56:07

Galerie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.